Novatel Wireless MiFi

MiFi 2352 übersetzt UMTS/HSPA auf WLAN

Novatel Wireless stellt auf dem Mobile World Kongress in Barcelona sein neues HSPA-Modem MiFi 2352 vor. Anders als USB-Sticks und Datenkarten wird es aber nicht an einen Computer angeschlossen. Vielmehr erfolgt die Verbindung zum PC ebenfalls drahtlos per Wireless LAN. Bis zu fünf Geräte im Umkreis von zehn Metern können sich mit dem MiFi 2352 verbinden. Die Absicherung erfolgt WLAN-üblich per WEP oder WPA 2.

Hotspot zum Mitnehmen: Novatel Wireless MiFi 2353

Zum Betrieb ist ein eigener Li-Ion-Akku in das Modem eingebaut, der für bis zu 40 Stunden Standby und 4 Stunden Betrieb ausreichend sein soll. Für die kurze Standby-Zeit dürfte vor allem der bekannte Stromhunger von WLAN-Modulen verantwortlich sein. Mit 1 150 mAh hat der Akku eine vergleichbare Kapazität zu Handyakkus. Aufgeladen wird per Netzadapter oder per USB-Kabel vom Netbook oder Laptop aus.

Funktechnisch ist das MiFi 2352 auf der Höhe der Zeit: Bis zu 7,2 MBit/s im Downstream (HSDPA) und 5,76 MBit/s im Upstream (HSUPA) ist mehr, als die meisten Netze zurzeit bieten. Im Wireless LAN werden 802.11 b und g unterstützt, welche mit bis zu 54 MBit/s brutto für diese Anwendung ausreichend sind.

Abgesehen von der Anwendung und fehlendem Display und Tastatur ähnelt das Novatel Wireless MiFi 2352 in vieler Hinsicht einem Handy: Die Größe beträgt 89 x 59 x 9 mm³, das Gewicht liegt bei ca. 60 Gramm. Über eine Micro-SD-Speicherkarte können bis zu 32 GB an Speicher bereitgestellt werden, auf denen die Nutzer ihre Daten ablegen können. Das Gerät ist insofern nicht nur ein Modem, sondern auch ein Dateiserver. Netzbetreiber können die Speicherkarte und das Linux-Betriebssystem auf dem Modem aber auch nutzen, um weitere Anwendungen zu installieren. Die Administration erfolgt, wie bei anderen Routern üblich, über eine Weboberfläche.

Der Novatel Wireless MiFi 2352 wurde heute auf dem Mobile World Kongress vorgestellt. Er soll noch im ersten Halbjahr 2009 verfügbar sein, zu einem Preis von unter 200 US-$ (155 Euro) ohne Subvention. Der Vertrieb soll dabei über Netzbetreiber erfolgen. Bereits Ende letzten Jahres wurde das Novatel Wireless MiFi 2200 vorgestellt, der in den in den USA üblichen CDMA-Bändern arbeitet.

REGO Systems hat den MiFi 2352 selber zu Testzwecken im Einsatz. Im Alltag überzeugt das Gerät auf ganzer Linie. Die Einrichtung geht schnell und unkompliziert von statten, allerdings sind bei der Erstinbetriebnahme einige Sicherheitseinstellungen zu tätigen. So muss im Profil der mobile Internetzugang geschützt werden, da dieser in der Erstinbetriebnahme öffentlich ist. Ist diese Einrichtung erst einmal abgeschlossen, verbindet sich der Laptop bei richtiger Einstellung vollautomatisch. Der Speed mit dem Provider T-Mobile im Umkreis von Düsseldorf überzeugt auf ganzer Linie.

Preise

Zugang

Jetzt 30 Tage kostenlos testen und den Zugang zum MaklerServer® bestellen. Klicken Sie hier...

Referenzen

Hier finden Sie eine kleine Auswahl vom Immobilien Maklern, die den MaklerServer bereits erfolgreich einsetzen.

Dienstleistungen

Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch Leistungen an, wenn Sie kein Immobilienmakler sind:

Microsoft, Internet Explorer, Outlook sind entweder eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.

Kontakt

REGO Systems

Frans-Hals-Weg 15

40724 Hilden

Hotline +49 (0)2103-99309-0

Fax. +49 (0)2103-99309-29

Email info@rego-systems.de

USt-ID Nr.: DE814956643

Hilden / Mettmann